Was versteht man unter Streitschlichtung?

  • Zu einer Mediation (=Streitschlichtung) kommen zwei oder mehrere Schüler die Streit haben.
     
  • Der Streitschlichter hilft den Schülern, den Streit zu beenden.
     
  • Er darf weder zu dem einen Schüler noch zu dem anderen Schüler halten.
     
  • Die Streitschlichter hören den Streitenden zunächst zu.
     
  • Die Streitschlichter sind unparteiisch und haben absolute Schweigepflicht.
     
  • Beide Schüler suchen nach einer Lösung und machen Vorschläge.
     
  • Da beide eine Lösung suchen, gibt es keinen Verlierer und es gibt zwei Gewinner.
  • Ansprechpartner ist in unserem Haus Frau Hünerfeld
v. l.: Fabian Erdmann, Alex Haag, Frau Hünerfeld, Constantin Kotinsky u. Marie Jüttner.